Sinsheim gewinnt erneut und kann damit weiter um Platz 3 und die Relegation mitkämpfen.

Gestern hat unsere erste Mannschaft erneut gewonnen. Dies ist der 6. Sieg in Folge. Was aber noch viel wichtiger ist, Sinsheim hat gegen den Drittplatzierten gewonnen, den LSV Ladenburg. Damit können unsere Jungs bei einem Sieg am Sonntag und einer gleichzeitigen Niederlage der Ladenburger ebenfalls am Sonntag auf den Relegationsplatz vorrücken. 

Das Spiel der Sinsheimer begann mit einer Voraussetzung. Diese war mindestens mit 5 Punkten gewinnen, um im direkten Vergleich vor Ladenburg zu stehen. Das Spiel begann gut. Sinsheim konnte dem Druck der starken Ladenburger standhalten. Ladenburg spielte sehr aggressiv und körperlich. Konnte daher auch entsprechend punkten. Vor allem durch leichte Körbe und Würfe aus der Mitteldistanz machten die Ladenburger Punkte. Doch auch Sinsheim konnte viele Punkte machen. Vor allem Stefan und Daniel konnte schöne und teilweise auch sehr schwere aber wichtige Treffer machen. Das erste Viertel ging aber leider an die zuerst doch leicht überlegenen Ladenburger. Ergebnis des ersten Viertels war 19:17 für Ladenburg. 

Im 2ten Viertel kamen dann aber unsere Jungs zum Zug. Viele schnelle Körbe durch Daniel und gute Würfe von außerhalb von Mehmet und Alex brachen unsere Jungs zwischenzeitig mit 12 Punkten in Führung. Auch in der Defense konnte Sinsheim dicht machen, sodass die Ladenburger immer seltener trafen. Zur Halbzeit stand es dann 33:45 für Sinsheim. Das gesetzte Ziel schien zum Greifen nahe.Aber unsere Mannschaft durfte nicht weiter darüber Nachdenken da ja noch eine ganze Halbzeit bevor stand.

Das dritte Viertel startete schlecht. Die Defensive stand zwar gut, jedoch konnten die Ladenburger verhindern, dass Sinsheim in der Offensive punktete. Somit kam Ladenburg immer mehr an den Gleichstand heran. Erst gegen Ende des Viertels konnte sich Sinsheim fangen und wieder Punkte erzielen. Endstand des Dritten Viertels war 63:64 für Sinsheim. 

Im letzten Viertel überschlugen sich dann die Ereignisse. Sinsheim startete gut und konnte schnell punkten doch auch Ladenburg konnte viele Punkte machen. Jedoch erhielt Ladenburg nach einigen unsportlichen Aktionen dann ein unsportliches Foul. Außerdem bekam Center Daniel der bis dahin eine wichtige Rolle gespielt hat einen Schlag ins Gesicht, bei dem im ein Zahn abgebrochen ist. Sinsheim konnte aber diese Aktionen nutzen um neue Kraft zu sammeln und den Ladenburgern zu zeigen, was man unter einem fairen und sportlichen Spiel versteht. Zu diesem Zeitpunkt waren vor allem Patrick und Mehmet wichtig die die Ladenburger immer wieder durch schnelle Aktionen zu Fouls zwangen. Der bis dahin ausgeglichene Punktestand änderte sich dadurch zu einer 5 Punkte Führung für die Sinsheimer. Um aber im direkten Vergleich besser zu sein sollte Sinsheim noch mindestens einen Punkt machen. Nach einer kurzen Pause konnte dann Daniel wieder aufs Spielfeld . Nach starker Defensivaktion des Teams sicherte sich Daniel den Ball und wurde gefoult. Es konnte zu dem Zeitpunkt kaum spannender sein. 5 Punkte Führung noch 5 Sekunden auf der Uhr und durch Mannschaftsfouls der Ladenburger durfte unser Center an die Linie. Um das noch zu toppen traf Daniel gleich beide Würfe. Somit war das Spiel dann entschieden. Sinsheim verteidigte den letzten Angriff gut, sodass Ladenburg nicht mehr Punkten konnte und das gesetzte Ziel war erfüllt. Endstand der Partie war 78:85.

Im nächsten Spiel geht es um den Relegationsplatz, der den Aufstieg in die Oberliga bedeuten könnte. Zwar kann Sinsheim das nicht aus eigener Kraft schaffen, jedoch stehen die Chancen nicht schlecht. Also nächster Termin im Kalender Sonntag 15.04.2018 um 20 Uhr in Sinsheim in der Halle des Wilhelmi-Gymnasiums. Wir freuen uns auf jede Unterstützung und hoffen, dass Möglichst viele Zuschauer kommen.

 

Boxscore: Daniel Schuchmann 25, Stefan Müller 17 (4 3er), Mehmet Demirtas 17 (2), Silas Bohr 13 (1), Patrick Mentel 8, Alexander Sweeney 4, Gracjan Tomaszewski 1, Abdulla Al Diab und Julius Hansen.